Der Reitunterricht wird abwechslungsreich mit Kegeln, Stangenarbeit und/oder Musik gestaltet.

 

Frau Hocks stellt für diesen Reitunterricht Spezialausrüstung zur Verfügung, die einen Ausgleich zu der jeweiligen Behinderung schafft (spezielle Sättel, Zügel, Halteknebel, Körbchenbügel usw.)

 

Samstags, von 11:00 Uhr - 12:00 Uhr stehen für diesen Unterricht sechs Schulpferde zur Verfügung.

Alle Pferde sind an das Aufsitzen mit Hilfe von Treppen und Hocker gewöhnt.

 

Dieser Reitunterricht kostet als Einzelkarte 15 € und im Paket ab vier Stück 13 €.

 

Eine Versicherung in Höhe von 12 € jährlich ist beim Kauf einer Schnupperkarte zu entrichten.

 

Grundsätzlich besteht in allen Reitstunden des Vereins Reithelmpflicht und nach fünf Probestunden wird die Mitgliedschaft im Reitverein Pflicht.

 

Jährlich richtet Frau Hocks – in Zusammenarbeit mit dem Verein – ein integratives Reitturnier aus. Von der Führzügelklasse bis zum Reiterwettbewerb… Jedes Vereinsmitglied ist herzlich eingeladen teilzunehmen.

 

Für Schwerstbehinderte, Behinderte mit starken Einschränkungen und Rollstuhlfahrern besteht die Möglichkeit an einer Einzeltherapie des Vereins teilzunehmen.

 

Für die Einzeltherapie stehen Aufstiegshilfen in Form von zwei Metalltreppen zur Verfügung.

 

Für diese Therapie stehen Therapeuten (Frau Hocks) und Helfer zur Verfügung. Eine Einheit dauert maximal 20 Minuten und findet statt:

 

Samstags, von 09:00 Uhr  - 11:00 Uhr und von 13:00 Uhr - 15:00 Uhr und nach Absprache in der Woche (nachmittags) statt.

 

Gruppenangebote sind jederzeit möglich.